Klosterbräu Bamberg - Bamberger Rauchbier
Klosterbräu Bamberg (Bamberg)
Produktbild von Klosterbräu Bamberg - Bamberger Rauchbier

Klosterbräu Bamberg - Bamberger Rauchbier

Klosterbräu Bamberg (Bamberg)
5,3%
Alkohol
2,59
Rating
Untergärig
Gärungsart
Dunkles Rauchbier
Bierstil
28
IBU
2478
Bewertungen
2632
Cheers
257
Rezensionen

Bierbeschreibung

Eine kräftige und tiefschwarze schimmernde Optik im Glas sowie der beigefarbene Schaum, zeichnen dieses Rauchbier aus. Das rauchige Aroma zeigt sich bereits im Geruch des Bieres. Zudem finden sich feine Geschmacksnuancen von samtiger Lakritz, geräuchertem Schinken, dunkler Schokolade und röstigen Karamellen. Angefangen hat alles im Jahr 1333, jedenfalls findet man in diesem Jahr die erste urkundliche Erwähnung. 1533 folgte die Einrichtung als "Fürstbischöfliches Braunes Bierhaus". Bis 1790 regierten 22 Fürstbischöfe, deren Porträts auf einer Klosterbräu-Gläser-Serie dargestellt sind. Anschließend wechselten die privaten Besitzer, bis 1851 der Apothekersohn Peter Braun aus Kitzingen das Haus erwarb. Die heutige Besitzerin Anne-Rose Braun-Schröder ist nun die fünfte Generation.

Auszeichnungen

European Beer Star (Gold)
2022
European Beer Star (Gold)
2021

Community

2478 Bewertungen
Farbe/Schaum (10%)
3,03
Geruch (30%)
2,65
Label
3,03
Geschmack (60%)
2,49
Gesamt
2,59

Rezensionen

257 Rezensionen
Alle
Bamberger Rauchbier
Luke1812
Das Bier mit 5,30% vol schmeckt rauchig. Es hat etwas von räuchertem Speck. Müsst ihr wissen.
Rauchig.
Sandro Felipe
Rauchig. Passt zu: Bacon, Speck, grillen.
Dominanter Rauch
bierologe_steve
Für mich persönlich nichts da der Rauch schon sehr dominiert. Fasch wie geräucherter Schinken. Für Rauchbierfans bestimmt ein Muss.
Macht seinem Namen Ehre
Erhard Vatter
Wer getorften Whisky mag wird es mögen, mal was anderes, aber nicht schlecht
Sehr rauchig
StefanBerlin
Sehr rauchiger Geschmack, mir zu penetrant gewesen.