Bieradvent AT Tag 14: Römerbräu - Weizen Hell

Josef Schweigerer ist ein engagierter Brauer. Sein Römerbräu hat er 2014 am Jedinger Hof am Ortsausgang von Oberhofen am Irrsee in einem unscheinbaren Anbau begonnen. Schweigerers Biere kommen in der Region – auch im nahen Bayern –  gut an. 2020 konnte ein neues Sudhaus angeschafft werden. Pro Brauvorgang entstehen jetzt statt drei Hektolitern zwanzig! Römerbräu ist erwachsen geworden. 

Die erste Anlage besteht weiter. Schweigerer bietet Bierseminare an, bei denen die Teilnehmer am kleinen Sudhaus das Bierbrauen lernen können. Surplus: der Jedinger Hof hat Gästezimmer!

Beliebte Biere

Das Sortiment ist klein und fein. Es gibt ein helles und ein dunkles Weizenbier, ein Rauchbier und jetzt, im Winter, ein Bockbier. Neben dem typisch österreichischen Märzen findet man auch ein Helles. Das wird wohl der Nähe zu Bayern geschuldet sein, denn dort liegt das Hellbier wie kein anderer Bierstil im Trend und Römerbräu ist drüben, in Bayern, wohlbekannt. Schweigerer ist mit dabei, wenn sich die Brauer und Brauerinnen der Salzach-Inn Region zum Bierfestival „Kleine Brauer - Große Biere“ treffen. 

Kleine Brauer - Große Biere

Das Bierfestival, das heuer im September zum 13. Mal stattfand, wechselt den Standort jährlich. Mal wird in Bayern, mal in Österreich gefeiert. Mit von der Partie sind nur kleine Braustätten, deren Jahresproduktion die 20.000 Hektoliter nicht übersteigen darf. Einen Tag lang stehen die Brauer:innen mit ihren Leuten an den Bierständen und zapfen für die für die vielen, vielen Besucher. Die Musi spielt dazu, auch für Speis‘ ist gesorgt, die Atmosphäre ist sehr entspannt. Fast wie in einem Biergarten, nur eben mit der herrlichen Bierauswahl aus über 15 Brauereien. 

Engagierter Bräu

Doch zurück zu Römerbräu und dem engagierten Josef Schweigerer. Er vertritt als Vorsitzender des Verbands der Klein- und Hausbrauereien Österreichs die Interessen seiner Kollegen und ist mit seiner Brauerei Mitglied bei den Privatbrauereien Österreichs. Die Vereinigung will auf die zunehmende Übermacht der Bierkonzerne aufmerksam machen, die den privat geführten Brauereien das Leben schwer machen. Sie setzt sich für den Erhalt der Brauereivielfalt im Lande ein.

Römerbräu Weizen Hell!

Das Weißbier ist goldfarben und satt hefetrüb. Die Gewürznelke ist im Vordergrund, die für Weißbier typischen Bananennoten halten sich im Hintergrund. Die Rezenz ist mild, das Mundgefühl weich und der Gesamteindruck sehr ausgewogen.

BeerTasting DAILY-Video

Römerbräu - Römerbräu Weizen Hell
Helles Hefeweizen
5% vol.
3,32
Römerbräu
AT

Weitere News

Alle