Westmalle Trappist Tripel

Westmalle Trappist Tripel

Bereits im Jahre 1934 wurde das Westmalle Tripel erstmals gebraut. Anlass war die Inbetriebnahme des neuen Brausaals der Abtei. Im Jahre 1954 wurde dann das Rezept letztmals verändert und nach diesem Rezept wird das Westmalle Tripel noch heute gebraut. Eine der Besonderheiten des Westmalle Tripel ist, dass es nach dem Abfüllen noch 3 Wochen in der Flasche nachgärt. Einmal ins Glas gefüllt erstrahlt das Westmalle Tripel in einem klaren und hellen goldgelb. Bereits der Geruch dieses Bieres lässt die fruchtigen Noten zum Vorschein kommen und auch der Hopfen ist deutlich wahrnehmbar. Im Mund ist sofort die Cremigkeit und die milde des Westmalle Tripel spürbar. Auch deutliche Fruchtnoten bleiben auf der Zunge haften. Insgesamt ein sehr elegantes und komplexes Bier.

Informationen zu Allergenen: Glutenhaltiges Getreide (A)

Derzeit nicht verfügbar
Wir benachrichtigen dich, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.
Oh nein! Bitte probier es später nochmal!
Erfolg! Du wirst benachrichtigt sobald das Produkt wieder auf Lager ist!

Stilfamilie

-

Bierstil

-

Flascheninhalt

-

Alkohol

9.5%

Stammwürze

19.9°

IBU

36

Willkommen bei BeerTasting

Um Ihr Einkaufserlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten, wählen Sie bitte
Ihr Land und Ihre bevorzugte Sprache. Wir wünschen Ihnen ein bieriges Erlebnis!