5,8%
Alkohol
3,53
Rating
Obergärig
Gärungsart
Bernsteinfarbenes Hefeweizen
Bierstil
1082
Bewertungen
1110
Cheers
127
Rezensionen

Bierbeschreibung

Im Antrunk merkt man die Kraft dieser Malzmischung sowie eine wunderbare Balance aus brotigen und hefigen Noten der eigenen reinen Hefekultur. Zum 500 jährigen Jubiläum des bayerischen Reinheitsgebotes hat sich Anton Schwendl etwas Besonderes einfallen lassen. Das Rezept, mit dem im Jahre 1935 alles begann, braut man nun aktuell in Schalchen nach. Mit dieser Rezeptur fing damals Therese Schwendl zusammen mit Ihrem Mann Michael in einem 80 Liter fassenden Waschkessel an Weißbier zu brauen. Bis zum heutigen Tag stellt die Weißbierbrauerei Schwendl ausschließlich obergärige Biere her. Mit unzählig vielen Hopfen- und Malzsorten sowie verschiedensten Hefestämmen ist das Reinheitsgebot noch lange nicht an seine Grenzen gestoßen – in diesem Rahmen wäre folglich noch einiges mehr möglich. Das Originalrezept von 1935 hängt selbstredend eingerahmt im Büro der Brauerei. „Ich habe es schon vor langer Zeit ins Reine geschrieben, jedoch noch nie wirklich mit dem Gedanken gespielt dieses Bier auch nachzubrauen, da man mit diesen Temperaturen beim Maischen heute nicht mehr arbeiten könnte“, resümiert Anton Schwendl. Braumeister Konrad Mayer kam dann plötzlich die entscheidende Erinnerung aus seiner Pallinger Lehrzeit in der Brauerei Fuchsbüchler. Dort wurde damals noch ein alter Thermometer verwendet welcher, nicht wie heute üblich, die Temperatur in Grad Celsius anzeigte sondern in Grad Réaumur ( 1 Grad Celsius entspricht 0,8 Grad Réaumur) – und schon war das Rezept nicht mehr „voglwuid“. Mit diesem „Geniestreich“ brauten die beiden das Rezept mit minimalen Veränderungen nach, ein altbayrisches Weißbier mit ‚urgschmackigem‘, vollmundigem Charakter.

Auszeichnungen

European Beer Star (Gold)
2018
European Beer Star (Bronze)
2020

Community

1082 Bewertungen
Farbe/Schaum (10%)
3,67
Geruch (30%)
3,49
Label
3,19
Geschmack (60%)
3,53
Gesamt
3,53

Rezensionen

127 Rezensionen
Alle
Hefeweizen
dikkejan
Im Glas eine tolle bernsteinfarbe mit einer festen Krone. Der Geruch lässt bereits die Hefe erahnen . Im Geschmack sehr komplex und wunderbar herausgearbeitete Hefe und Malznoten!
Ursprung
Thomas#19
🍺: Tastingglas 👁️: tiefe Bernstein Farbe 👑: schöne weiße stabiele Krone 👃🏼: leichte Banane und Hefe 👅: reife Banane etwas Nelke und schöne Hefe. Sehr lieblich und kaum herb.…
Ursprung
rotwildbiker13
👁️ Bernsteinfarben mit üppiger, feinporiger Schaumkrone die auch recht standhaft ist. 👃Es duftet frisch und fruchtig nach Bananen. 👅 Der Antrunk wird von Bananenaromen geprägt. …
Intensiv
www.michelsbierreise.de
Kräftiges Bernstein und Dichte Schaumkrone. Der Geruch erinnert dominant an reife Banane. Antrunk weich, dann füllt sich ein vollmundig feinwürziger Körper. Die bananigen Aromen ru…
Schwendl Ursprung
P-Man
Optisch präsentiert sich das Bier bernsteinfarben mit einer festen luftigen 1 Finger dicken Schaumkrone. In der Nase liegen metallische Aromen von Hefe und Banane. Geschmacklich si…