Februar 2024: Brauerei des Monats

Februar 2024: Brauerei des Monats

Wunderbare, bayerische Bier- und Brauereilandschaft! Unzählige Braustätten blicken auf lange, wirklich lange, manchmal mehrere hundert Jahre währende Geschichte zurück. Generation um Generation kümmert sich um die Geschicke der Traditionsunternehmen und um das Wohl und die Güte der Biere. 

Der Craftbier Boom, der in den 2010er Jahren aus den USA um die Welt flog, hat auch in Bayern zu Neugründungen inspiriert. Hoppebräu, jetzt im Februar unsere Brauerei des Monats, gehört dazu. 

Tipp: Hoppebräus Biere werden ebenfalls beim monatlichen Februar Stammtisch am 27.02.2024 um 19:30 der BeerTasting Community LIVE auf Instagram (beertasting.club) und auf YouTube (BeerTasting.Club) verkostet! 

Hier geht es zum News-Artikel wo du mehr über den BeerTasting LIVE Stammtisch erfährst.

Hoppebräu

Die Geschichte von Hoppebräu in Waakirchen in Oberbayern begann 2010. Markus Hoppe braut in der Garage seiner Eltern. Er ist ein typischer Heimbrauer, der sein Bier als "Markus Hoppes Garagenbräu" unter die Leute bringt. 2012 begibt sich Hoppe auf bierige „Studienreise“. In Mauritius begegnet ihm die dortige Kultbrauerei „Flying Dodo Brewing“, bei der er bleibt und mitarbeitet. Er taucht in die Welt internationaler Bierstile ein. Wieder daheim wird Hoppe, voller Tatendrang, Kuckucksbrauer und bald darauf Braumeister. Er weiß, dass eine gute Ausbildung für die Umsetzung seines Traums von der eigenen Brauerei wichtig ist. 

Im Frühjahr 2018 gelingt es Hoppe, mit dem Bau der Brauerei zu beginnen. Es geht schnell, im April ist der Spatenstich und im November sind die ersten Biere abgefüllt. Hoppebräu ist als „echte“ Brauerei am Markt, das Sortiment wächst, die Biere sind längst nicht mehr aus der bayerischen Biervielfalt wegzudenken. Schon im Folgejahr 2018 kommt der Ausschank, „Hoppebräus Zapferei“, hinzu. Hoppebräu, eine echte Erfolgsgeschichte und eine wunderbare Bereicherung der Bayerischen Brauereilandschaft. 


Jeden Monat suchen unsere Biersommeliers 12 verschiedene Bierspezialitäten einer Brauerei für dich aus. Entdecke die Vielfalt der Biere mit dem monatlichen BeerTasting - Bierabo! Jetzt mit Hoppebräu, im März folgen Alpirsbacher Klosterbräu, und im April die Ayinger Privatbrauerei

Jetzt Bierabo mit Hoppebräu bestellen - solange der Vorrat reicht 


Bierabo Februar

Zwölf verschiedene Biere aus dem Sortiment von Hoppebräu verbergen sich im Bierabo-Paket, sechs untergärige, sechs obergärige. Eine feine, bunte Mischung durch die Bierstilwelt. Hoppe ordnet seine Biere in die Rubriken Klassik, Wild und Special ein. Aus allen dreien sind Bier mit dabei. 

Die Klassischen: 
Helles
Märzen
Dunkler Bock
Gipfeltreffen, dunkles Weißbier

Die Wilden: 
Wuide Hehna, Session IPA
Wuida Hund, Lager
Wuidsau, New England IPA
Vogelwuid, klassische IPA
Fuchsteufelswuid, Sour IPA

Die Speziellen: 
La Linda, ein Wet Hop Pils*
Ruhige Kugel, das brandneue alkoholfreie Mehrkornzwickel

Wir sind gespannt, welches der zwölf Biere die beste Bewertung bekommt!


* Wet hop: Der Ausdruck steht für die Verwendung von frisch geerntetem Hopfen, der noch nicht getrocknet wurde. Solche Biere können nur zur Zeit der Hopfenernte gebraut werden, da die Hopfendolden noch im Anbaugebiet, direkt nach der Ernte getrocknet werden, um Fäulnis vorzubeugen. 

Foto: © Hoppebräu

Hoppebräu - Helles
Lager / Helles
4,9% vol.
3,3
Hoppebräu - Märzen
Märzen Bavarian Style
5,9% vol.
3,34
Hoppebräu - Gipfeltreffen
Dunkles Hefeweizen
6,1% vol.
3,62
Hoppebräu - Wuide Hehna Session IPA
Session IPA
4,1% vol.
3,54
Hoppebräu - Wuider Hund Lager
Hopped Lager
4,5% vol.
3,65
Hoppebräu - Wuidsau
New England IPA (NEIPA)
5,9% vol.
3,69
Hoppebräu - Vogelwuid IPA
IPA
6,9% vol.
3,64
Hoppebräu - Fuchsteufelswuid Sour IPA
Sour Ale
6,2% vol.
3,18
Hoppebräu - Wet Hop Pils
Pils Bohemian Style
5,3% vol.
3,49
Hoppebräu - Ruhige Kugel
Alkoholfreies Kellerbier
0,4% vol.
3,07
Hoppebräu
DE

Weitere News

Alle